Traditionelle Sommerkonzerte sorgen für Begeisterung!

Sommerkponzert 2014
Sommerkponzert 2014

Zum Abschluss des laufenden Schuljahres veranstalteten die Musiker der Bardoschule am 15. und 16. Juli 2014 ihre jährlichen Sommerkonzerte. In diesem Jahr waren über 180 Musikerinnen und Musiker aus allen Jahrgangsstufen auf der Bühne. Diese präsentierten ihre, im Laufe des vergangenen Schuljahres erarbeiteten, Stücke mit großer Begeisterung einem enthusiastischen Publikum. Gekonnt führten die Abschlussschüler Ayse Kalayci und Kristoffer Bech durch das Programm.

 

Eröffnet wurde der Abend durch das Vororchester „ The Magic Instruments“ unter der Leitung von Christian Brehl. Die Schülerinnen und Schüler, welche aus den Klassen 7 und 8 stammen, begannen mit dem eindrucksvollen Stück „Journey Into Diablo Canyon“. Darauf folgte das bekannte Werk „You Raise Me Up“, welches erstmalig von der Solistin Dilara Akbulut gesanglich begleitet wurde. Es folgte ein ABBA-Medley, welches für einige gute Stimmung beim Publikum sorgte. Den Abschluss bildetet die Zugabe in Form eines Marsches „Triumph und Fanfare“. Daraufhin leitet die Schulleitung nach einigen kurzen Gruß- und Dankesworten über zum Schulchor. Unter der Leitung von Annette Schmitz boten die Achtklässler mehrstimmig zwei Stücke dar, die pure Lebensfreude aufkommen ließen.

 

Den letzten Part vor der Pause gestaltete die Bläserklasse V unter der Leitung von Stefano Corino. Der schmissige „Pathfinders March“ bildete den Einstieg, gefolgt von dem Konzertwerk „Music For A New Generation“. Am Ende wurden die Zuhörer mithilfe des Stückes „Phantom Of The Opera“ in die mitreißende Welt der Musicals entführt. Danach ging es nochmals in die Karibik um gemeinsam mit den Musikern die Abenteuer des Captain Sparrow im Stück „Pirates Of The Caribbean“ mitzuerleben.

 

 

 

Den Auftakt der zweiten Hälfte gestaltete die Bläserklasse VI R5b unter der Leitung von Mira-Christin Schmitt. Mit dem bekannten Werk „High Adventure“ von Paul Lavender eröffneten die jungen Musiker ihren Teil des Programms. Danach wurde es ungewöhnlich: Verkleidet mit Bauhelmen und Warnwesten und ausgestattet mit ungewöhnlichen Instrumenten, intonierten die Fünftklässer die Titelmelodie der bekannten Fernsehserie „Bob der Baumeister“. Hierbei kamen unterschiedlichste Werkzeuge zum Einsatz, welche kurzerhand zu Musikinstrumente umfunktioniert wurden. Das Publikum applaudierte begeistert. Nach einer Vorstellung aller Instrumentengruppen im folgenden Stück, folgte die Zugabe „Power Rock“, ein Medley bekannter Werke von Queen. Mit dem Stück „Vielen Dank für die Blumen“ von Udo Jürgens erlebte das Publikum eine Premiere: erstmals trat eine Bläser-Formation, bestehend aus sechs Schulorchestermitgliedern, unter dem Namen „Bardo Brass“ auf und begeisterte die Zuhörer.

 

 

 

 

Daraufhin nahm wiederum der Schulchor die Gäste mit auf eine Reise nach Afrika und in den Dschungel: Mit den Stücken „The Lion Sleeps Tonight“ und „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ wurde die Stimmung des ohnehin gutgelaunten Publikums um einiges gesteigert.

 

Zum Abschluss des Abends trat das Schulorchester der Bardoschule unter der Leitung von Stefano Corino auf die Bühne. Mit dem optimistischen „A Day Of Hope“ von Fritz Neuböck stellten die langjährigen Musikerinnen und Musiker ihr Können unter Beweis. Gefolgt wurde dieses Stück von der anspruchsvollen Intonation einer Vertonung von „Gullivers Reisen“ aus der Feder von Bert Appermont. Das Publikum wurde mit auf eine spannende Reise zu den unterschiedlichsten Orten genommen. Ferner wollte das Orchester dem Publikum die Wertungsstücke präsentieren, mit denen man vor einem Monat erfolgreich am 4. Hessischen Orchesterwettbewerb abgeschnitten hatte. Den Konzertabschluss bildeten bekannte Filmmelodien, welche unter dem Titel „Fantasy Adventure At The Movies“ am ersten Abend und „The Godfather Waltz“ am zweiten Abend gekonnt dargestellt wurden. Hier stellten unterschiedliche Solisten ihr Talent unter Beweis. Die Entscheidung über eine Zugabe wurde dem Publikum überlassen: In Anlehnung an die vergangene Konzertreise des Schulorchesters in Italien mit Besuch der Kampf- und Unterhaltungsstätten Roms, durften die Zuhörer mithilfe des erhobenen oder gesenkten Daumens über weitere Stücke entscheiden. So kam es zu einigen weiteren Stücken, die von den Schülerinnen und Schülern mit großer Leidenschaft dargeboten wurden: Ausschnitte aus dem Musical Tarzan, mit einem Solo der Schlagwerker, ein Heavy Metal-Medley und als krönender Abschluss ein Medley mit dem Titel „Lady Gaga Dance Mix“, der das Publikum vollends vom der großen Bandbreite des Könnens des Schulorchesters überzeugte.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bardoschule Fulda

Grund-, Haupt- und Realschule

Abt-Richard-Straße 3 
36041 Fulda
Tel.: 0661/1023310 / -3311
Fax: 0661/1022998
info@bardoschule-fulda.de
www.bardoschule-fulda.de

Hier zur Grundschule!

Übrigens: Bilder lassen sich durch Anklicken immer vergrößern

oder sie sind mit weiteren Informationen verbunden!

Eine im gesamten Landkreis  einmalige Auszeichnung die aufzeigt, worin sich die Bardoschule unterscheidet.    Was dahinter steckt?

Sehen Sie hier (Video)!

Die Bardoschule - Eine Schule, die Talente fördert!

Ob Bläserklasse, Sportklasse oder Wahlkurse: Neben Fachunterricht ist an der Bardoschule viel Zeit für Hip-Hop, Kunst, Sport und vieles mehr.

 

Was macht diese Schule so einzigartig? Entscheidende Antworten finden sie hier.