Unsere Schule stellt sich vor

Die Bardoschule verbindet eine Grund- Haupt- und Realschule und somit drei Schulformen unter einem Dach mit wachsenden Schülerzahlen in den letzten Jahren. Aber nicht nur das ist nahezu einzigartig an dieser Schule. Bereits in der Grundschule wird aktiv auf die Schwerpunkte unseres Schulprofils vorbereitet. Neben zahlreichen Engagements im "üblichen Bereich" finden Sie einige Dinge schulformspezifisch nur an der Bardoschule im Landkreis Fulda oder sogar in ganz Hessen.

Schulprofil der Bardoschule Fulda

 

Die Bardoschule Fulda ist die einzige verbundene Grund-, Haupt- und Realschule im Landkreis Fulda. Die Gesamtschülerzahl beträgt derzeit knapp über 900 Schülerinnen und Schüler, Tendenz steigend. Die Schülerinnen und Schüler verteilen sich folgendermaßen:

 

            - Klassenstufen Grundschule  1 – 4                       7 Klassen

            - Klassenstufen Hauptschule   5 – 9                      11 Klassen

            - Klassenstufen Realschule     5 – 10                    21 Klassen

 

Zum Schulbezirk der Grundschule gehören der Stadtteil Neuenberg sowie das Wohngebiet im Bereich der ehemaligen amerikanischen Kasernen (Münsterfeld).

 

Die Sekundarstufe wird vorwiegend von den Zugängen aus  folgenden Grundschulen besucht:

 

Neuenberg, Johannesberg, Sickels, Haimbach, Maberzell, Gläserzell, Niesig und der Bonifatiusschule.

 

Das Angebot für Sport- und Bläserklassen richtet sich zudem auch an Schülerinnen und Schüler aller regionalen Grundschulen.

 

In diesem Schuljahr unterrichten 32 Lehrerinnen und 33 Lehrer.

Die Schule bildet zusätzlich regelmäßig Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst (LiV) aus (z.Zt. 7).

 

Weiterhin unterstützen zwei engagierte Schulsozialarbeiter mit insgesamt 0,75 Stellen die Arbeit in den Klassen, zwei Berufseinstiegsbegleiter sind im Rahmen der Berufsorientierung tätig.

Im Ganztagsbereich der Grundschule übernimmt der Verein Grundschulbetreuung mit etwa fünf - vorwiegend geringfügig Beschäftigten - einen Großteil der Aufgaben. Im gesamten Ganztagsangebot sind zudem jährlich etwa 20 weitere Honorarkräfte eingebunden.

 

Seit 2007/2008 wurde an der Schule ein Ganztagsangebot im Sinne einer Schule mit pädagogischer Mittagsbetreuung aufgebaut. Durch spezielle Konzepte in den Sport- und Bläserklassen und den neuen Jahrgängen befindet sich die Schule mittlerweile zunehmend auf dem Stand einer ganztägig arbeitenden Schule im Profil 2. Weit mehr als 300 Schülerinnen und Schüler nehmen derzeit dieses Angebot wahr. Diese Anzahl steigt konzeptionsbedingt weiter.

 

Die Bardoschule zeichnet sich durch zertifizierte Berufsvorbereitungsmaßnahmen für Schülerinnen und Schüler am Haupt- und Realschulzweig aus. Durch das schuleigene Programm „Fit für die Lehre“ in Kooperation mit Betrieben und allen regionalen Berufsschulen finden in der Regel alle bereitwilligen Hauptschul- Abgänger der Bardoschule einen geeigneten schulischen Anschluss oder eine Ausbildungsstelle.

 

Lernpartnerschaften mit zahlreichen regionalen Unternehmen führten zudem zu Kooperationsver-einbarungen, die eine optimale Hinführung zur Berufs- und Arbeitswelt gewährleisten und oft auch curricular eingebunden werden können.

 

Im Realschulbereich bietet die Bardoschule als einzige Realschule in der Region die Wahl zwischen Französisch und Spanisch als 2. Fremdsprache an. Das sprachliche Engagement der Schule wird durch Schulpartnerschaften und Austauschprogramme mit Schulen in Spanien, Italien und den USA flankiert.

Weiterhin bestehen Bläserklassen in allen Jahrgängen und ein erweitertes musikalisches Wahlangebot. Durch die Umsetzung dieses Konzeptes darf die Schule als erste Realschule in Osthessen seit 2014 den Titel „Schule mit Schwerpunkt Musik“ tragen.

 

Sportklassen starten im vierten Jahrgang in enger Kooperation mit örtlichen Vereinen und Ganztagsan-bindung. Auch hier konnten bisher zahlreiche beachtlich sportliche Erfolge erzielt werden, die im Realschulbereich hessenweit konkurrenzlos sind.

 

Beide Konzepte erfreuen sich großer Akzeptanz in der Elternschaft.

Evaluation und Weiterentwicklung wird neben den vorgeschriebenen Verfahren durch freiwillige regel-mäßige Teilnahme an Zertifizierungsverfahren und Wettbewerben in verschiedenen Bereichen gewährleistet.  

 

Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten und der erforderlichen Dynamik an der Bardoschule wurden optimierende Organisationsstrukturen erprobt. Die Lehrkräfte starten im dritten Jahr als weitgehend selbständige Organisationseinheiten in Jahrgangsteams in engem Austausch und leisten einen hohen Beitrag zur Schulentwicklung.

 

Stand September 2015

Bardoschule Fulda

Grund-, Haupt- und Realschule

Abt-Richard-Straße 3 
36041 Fulda
Tel.: 0661/1023310 / -3311
Fax: 0661/1022998
info@bardoschule-fulda.de
www.bardoschule-fulda.de

Hier zur Grundschule!

Übrigens: Bilder lassen sich durch Anklicken immer vergrößern

oder sie sind mit weiteren Informationen verbunden!

Eine im gesamten Landkreis  einmalige Auszeichnung die aufzeigt, worin sich die Bardoschule unterscheidet.    Was dahinter steckt?

Sehen Sie hier (Video)!

Die Bardoschule - Eine Schule, die Talente fördert!

Ob Bläserklasse, Sportklasse oder Wahlkurse: Neben Fachunterricht ist an der Bardoschule viel Zeit für Hip-Hop, Kunst, Sport und vieles mehr.

 

Was macht diese Schule so einzigartig? Entscheidende Antworten finden sie hier.